"Mit Pompfen dem Jugg nachjagen" - Bericht aus der OZ

Bericht aus der OZ

Neue Technik peppt den Unterricht auf - Aus der OZ vom 10.02.15

aus der OZ vom 10.02.15

Plastik – Vom Isolator zum Leiter? - Das NAWI – Camp 2015 in Dresden

Woraus baut man Flugzeuge? Wie entwickelt man leistungsstarke Batterien? Wie konstruiert man ein leichtes sparsames Auto? Und kann man Kunststoff leitend machen?“

Mit diesen und noch mehr Fragen haben wir uns im Januar beschäftigt und dazu experimentiert. Im DLR School-lab an der TU Dresden standen für uns verschiedene Stationen zur Auswahl. Unter anderem Faserverbundstoffe, Flugzeugbau, Werkstoffprüfung, Verkehrsleitung, Superkondensatoren, Superkleber und wir haben organische LEDs hergestellt.

Wir besuchten eine Firma, die Bauteile in Leichtbauweise für die verschiedensten Anwendungen entwickelt und produziert. Eine kurze Stadtführung durch Dresden, die Frauenkirche eingeschlossen, das Asisi-Panorama, das Dresden im Bombenhagel zeigt, ein Besuch im Naturkundemuseum, ein Kabarettabend in der Herkuleskeule und ein Ausflug ins winterliche Elbsandsteingebirge standen ebenfalls auf unserem Programm.Wir haben sehr viele interessante Dinge gelernt und gesehen und es hat viel Spaß zusammen gemacht. Ich muss sagen, dass die Erfahrung einer Verkehrszählung und die Entwicklung einer Ampelschaltung viel schwieriger und interessanter sind, als man denkt.

Wir bedanken uns bei allen, die uns bei der Planung und Durchführung unserer Fahrt unterstützt haben. Das sind der Verein der Freunde und Förderer unseres Gymnasiums, Herr Stielow vom Studienkreis Stralsund, die Stralsunder Wohnungsbaugesellschaft und unsere Lehrer Frau Renneberg und Herr Springer.
-
Johanna Koch